BANDA SEA • Best of Banda

START*:
Ambon • AMBON
ENDE*:
Ambon • AMBON

*siehe "Agenda" für den Ablauf des gewählten Datums

IN STICHWORTEN
Critters, unberührte Tauchplätze, Wänden entlang driften, warmes klares Wasser, Vulkane, unerwartete Begegnungen,  die See der Schlangen entlang der Gewürz-Route
DIE SEE
See meist ruhig, die Überquerung der offenen See kann etwas unruhiger werden
WETTER
Monsoon-tropisch, die Monsoonwinde sind wetterbestimmend jedoch an Bord erfrischender Wind, um 28°C
TAUCHKONDITIONEN & STRÖMUNG
Strömung wechselnd da abhängig von der Mondphase, kann sehr stark sein. Riffhacken kann nützlich sein. Sicht e nach Gebiet kristallklar oder durch Plankton eingeschränkt. Variiertes Tauchen, jede Kreuzfahrt kann anders sein, eher für erfahrene Taucher
WASSERTEMPERATUR
Ca. 27° to 30°C
EINSCHIFFEN
Ambon • AMBON

Begrüßung am Flughafen Ambon und Transfer zum Schiff (ca, 30 Min.). Nach dem Willkommensdrink und der Vorstellung der Crew an Bord der SMY Waow können Sie sich mit dem Schiff vertraut machen und relaxen.

AUSSCHIFFEN
Ambon • AMBON

Nach dem Frühstück Check-Out und Transfer zum Flughafen, oder Hotel, zwischen 6.00 und 11.00 Uhr

EMPFEHLUNG
Passagiere die vom Ausland Jakarta oder Bali anfliegen, sollten 1 Tag vor der Kreuzfahrt ankommen. Die SMY WAOW liegt im Hafen von Ambon und wird um 14:00 Uhr) auslaufen.

Schwerpunkte der Kreuzfahrt:

see the video

Gebirgige Inselketten vulkanischen Ursprungs bilden die Kulisse für einen großen Teil der Reise durch die Banda See, in deren Windschatten ganzjährig ruhige Seeverhältnisse herrschen. Auch unter Wasser erschaffen die Lavamassen bizarre Landschaften mit Höhlen und Canyons, die einer Vielzahl mariner Lebewesen Schutz bieten. Andere Inseln, an denen diese Route später durch die Banda See entlang führt, sind Korallenatolle und von den weißesten Sandstränden umgeben, das klare Wasser ihrer Lagunen zartblau und einladend. Die Tour umfasst ein Gebiet, das zur artenreichsten Region der Welt zählt. Einige Plätze sind ausgesprochene Critter-Tauchplätze, andere wirken wie verwunschene, hängende Gärten und wiederum andere faszinieren durch Strömung und Großfisch. 

Gebirgige Inselketten vulkanischen Ursprungs bilden die Kulisse für einen großen Teil der Reise durch die Banda See, in deren Windschatten ganzjährig ruhige Seeverhältnisse herrschen. Auch unter Wasser erschaffen die Lavamassen bizarre Landschaften mit Höhlen und Canyons, die einer Vielzahl mariner Lebewesen Schutz bieten. Andere Inseln, an denen diese Route später durch die Banda See entlang führt, sind Korallenatolle und von den weißesten Sandstränden umgeben, das klare Wasser ihrer Lagunen zartblau und einladend. Die Tour umfasst ein Gebiet, das zur artenreichsten Region der Welt zählt. Einige Plätze sind ausgesprochene Critter-Tauchplätze, andere wirken wie verwunschene, hängende Gärten und wiederum andere faszinieren durch Strömung und Großfisch. 

Typische Tauchplätze

Ambon Bay

Critter’s Paradise! Die nährstoffreiche Bucht von Ambon mit ihren zahlreichen kleinen Höhlen ist ein Eldorado für Liebhaber des Muckdiving. Am „Twilight Zone“ leben so skurrile Gestalten wie der Psychedelic Frogfish, Flügelrossfische und Steinfische.

Pulau Suanggi & Pulau Ai

Pulau Suanggi und Pulau Ai sind aufgrund ihrer Abgeschiedenheit völlig unberührte Tauchplätze inmitten der tiefen Banda See. Drücker, Wimpelfische und Füsiliere, Thunfische, Napoleons, Grüne- und Karettschildkröten, dazu Stachelmakrelen und riesige Barrakudaschwärme bevölkern das lebendige Riff.

Banda Island

Die Banda Inseln gehören zu den südlichen Molukken, den Gewürzinseln. Da es hier sowohl Korallen- als auch Vulkaninseln gibt, sind Untergrund und Landschaften der Tauchplätze sehr vielfältig. Rund um den Hafen von Banda Neira verteilen sich einige sehr interessante Makroplätze.

Manoek

Bei der Anfahrt auf Manoek kündigt Schwefelgeruch und Fumarolen, die aus den steilen Hängen der Insel entweichen, eine Vulkanzone an. Unter Wasser bestätigen dies warme Felsen und Blasen, die vom Meeresboden aufsteigen. Manoek ist auch eine der großen Inseln, die tausende Vögel beherbergen. Aber nicht nur Vögel, auch die Timor-Riffschlangen und viele Seeschlangenarten.

Dusborgh Reef & Nil Desperandum

Die Vulkaninseln und überfluteten Riffe inmitten der Bandasee warten nur darauf, erforscht zu werden! Steilwände, Drifttauchen, klare Gewässer und die Möglichkeit, große Meerestiere zu sehen.

Jackpot

Ein eifersüchtig gehüteter Schatz, der verloren im Süden der Bandasee liegt! Dieses abgeschiedene, mehrere Kilometer lange Riff ist eine lebendige Oase für die pelagische Fauna. Die Stachelmakrelen patrouillieren ununterbrochen in dichten Schwärmen entlang der Steilwände, während die Hammerhaie uns mit regelmäßigen Besuchen beehren. Dort gibt es dicht gedrängte Korallen und auch Amateure kleiner Meeresfauna werden von diesem Ort nicht enttäuscht sein. Man braucht nur seinen Blick ins blaue Wasser zu werfen...  

Lucipara Atoll

Die 5 Atolle in der Mitte der Banda See bilden die Spitze unterseeischer Gebirge, die aus den Tiefen des Meeres aufsteigen. Die Steilwände sind von glasklarem Wasser umgeben und das ideale Habitat von Schwarm- und Großfisch sowie natürlich auch von Pelagics. Die unbewohnten Strände rund um die Atolle sind Nistplätze der Grünen Schildkröte.

Landausflüge

Wandern in und um Banda Neira

Genießen Sie den Blick auf Gunung Api, ein 650 Meter hoher Vulkan, vom Fort Belgica, von den Holländern im Jahre 1611 erbaut. Es liegt in der historischen Stadt Banda Neira, wo einst Gewürze die Macht über die Insel hatten; Gewürznelke, Muskat, Marc und Zimt sind noch heute die wichtigsten Gewürze, die hier angebaut werden.

Aktuelle ANGEBOTE

Wohin gehts mit unseren

*EARLY BOOKINGS* oder *LAST MINUTE* Angeboten

Read More
The Phinisi Charter vessel and liveaboard WAOW cruising, sailing and scuba diving in Indonesia Papua Barat Cenderawasih,  Lembeh Strait, Manado, Celebes Sea to Sangihe

Die SANGIHE Inseln

" Die Perlen des Norden's "

WAOW's  Route  weg vom ausgetretenen Pfad

Tauchsafari im  November 2018  &  März  2019

 

Read More
Neue Route der MSY WAOW Liveaboard  in Indonesien für Tauchsafaris. SANGIHE Inseln Nord Sulawesi, Celebes sea, Bitung, Lembeh, Manado, Bunaken, Bangga

In ALOR abtauchen

Des Fotografen PARADIES, für Rares und Unerwartetes !

SEPTEMBER  2017  &  2018

 

 

Read More
Tauchen in ALOR - Indonesien des Unterwasserfotografen Paradies , an bord des komfortablen Tauchsafari Schiff Liveaboard

Hello

Hello

Hello

Hello